----- Baustelle ..... under construction --------------------------

 

An dieser neuen Rubrik arbeite ich gerade .. mehr Input folgt in Kürze ..

 

 

Selbermachen & "Recycling"

Samentütchen aus Klebezetteln

 

Aus handelsüblichen Klebezetteln lassen sich ganz einfach praktische Samentütchen basteln .. So geht's:

#1: Wer mit rechteckigen Zetteln startet, muss diese als erstes auf Quadrat-Form bringen. Hierzu auf Kante ein Dreieck falten. Der Klebestreifen befindet sich auf der nach oben gewandten Seite des Papiers bzw. auf der unteren "Hälfte" des Dreiecks. (Wer bereits quadratische Zettel zur Hand hat, hüpft gleich weiter zu Schritt #3.)

#2: Dann den überstehenden Teil einfach abschneiden. 

#3: Nun beide langen Seiten/Ecken des Dreiecks gleichmäßig übereinanderfalten, so dass die Spitzen je an die gegenüberliegende Seite anstoßen und beide oberen Kanten parallel übereinander liegen. Hierdurch entsteht darüber ein neues, kleineres Dreieck.

#4: Die obere Lage dieses Dreiecks wird nun an der Kante zu den umgeklappten Seiten nach unten geknickt. Dann wird sie in die (linke) Seite, die einen Teil des Klebestreifens enthält, geschoben und damit fixiert. Dazu muss man in der Regel nochmal alles kurz auffalten, da diese Seite/Tasche durch den Klebestreifen inzwischen zugeklebt ist.

#5: Als letztes wird nun noch die 2. Hälfte des oberen Dreiecks (die im Wesentlichen aus dem Klebestreifen besteht) nach unten umgeknickt. Sie dient als wiederverschließbarer "Deckel" der Samentüte.

aktuelles

SONNENSCHUTZ .. wird jetzt ganz groß geschrieben! Die Sonne erreicht nun bald ihren höchsten Stand und auch die bereits hochsommerlichen Temperaturen verursachen bei unseren Schützlingen regelrechten Hitzestress. Ein luftiges Plätzchen unter einem schattigen Baum mit ausladendem Blätterdach oder einem möglichst nach Norden gewandten Vordach sowie gelegentlicher Sprühnebel aus der feinsten Düse des Gartenschlauches (am Besten abends oder ganz zeitig am Morgen) ist daher mehr als willkommen.

 

.. meine luftigen Sommerresidenzen unter der großen Pappel sind nahezu "ausgebucht" .. hier verbringen die robusteren Topfbewohner luftig und beschattet die "gefährlichste" Jahreszeit,
Die etwas empfindlicheren Sorten, vor allem die einfarbigen und gerandeten Show-Aurikel, sind unter das Vordach in unserem kühlen Innenhof umgezogen.