----- Baustelle ..... under construction --------------------------

 

An dieser neuen Rubrik arbeite ich gerade .. mehr Input folgt in Kürze ..

 

 

Selbermachen & "Recycling"

Samentütchen aus Klebezetteln

 

Aus handelsüblichen Klebezetteln lassen sich ganz einfach praktische Samentütchen basteln .. So geht's:

#1: Wer mit rechteckigen Zetteln startet, muss diese als erstes auf Quadrat-Form bringen. Hierzu auf Kante ein Dreieck falten. Der Klebestreifen befindet sich auf der nach oben gewandten Seite des Papiers bzw. auf der unteren "Hälfte" des Dreiecks. (Wer bereits quadratische Zettel zur Hand hat, hüpft gleich weiter zu Schritt #3.)

#2: Dann den überstehenden Teil einfach abschneiden. 

#3: Nun beide langen Seiten/Ecken des Dreiecks gleichmäßig übereinanderfalten, so dass die Spitzen je an die gegenüberliegende Seite anstoßen und beide oberen Kanten parallel übereinander liegen. Hierdurch entsteht darüber ein neues, kleineres Dreieck.

#4: Die obere Lage dieses Dreiecks wird nun an der Kante zu den umgeklappten Seiten nach unten geknickt. Dann wird sie in die (linke) Seite, die einen Teil des Klebestreifens enthält, geschoben und damit fixiert. Dazu muss man in der Regel nochmal alles kurz auffalten, da diese Seite/Tasche durch den Klebestreifen inzwischen zugeklebt ist.

#5: Als letztes wird nun noch die 2. Hälfte des oberen Dreiecks (die im Wesentlichen aus dem Klebestreifen besteht) nach unten umgeknickt. Sie dient als wiederverschließbarer "Deckel" der Samentüte.

aktuelles

latest update (im Aufbau): der Versuch, eine ..

 

(kontinental)europäische Sortenliste 

(hier klicken)

 

.. zusammenzutragen. Mitstreiter und Infos sind herzlich Willkommen!

Winterzeit – Wartezeit .. das neue Aurikel-Jahr beginnt traditionell eher ruhig und zurückhaltend. 

 

Solange Die Temperaturen unter Null liegen, besteht für unsere Topfkultur-Kandidaten im Kaltgewächshaus ein grundsätzliches Gießverbot. Sie möchten jetzt am besten noch vollkommen in Ruhe gelassen werden.

 

So manche/n von uns kribbelt es aber sicher bereits in den Fingern. Ich überbrücke ich die „Wartezeit“, indem ich z.B. gebrauchte Pflanztöpfe auswasche (dann sind sie zu Beginn der Umtopf-Saison schon gebrauchsfertig), die Angebote der Züchter und -Nurseries durchstöbere, mit befreundeten Sammler/innen Pflanzen-Wunschzettel austausche .. und mit der lang ersehnten neuen Aussaat beginne: ..

Auf der kühlen Fensterbank keimen die frischen Samen jetzt schnell und zuverlässig. Schon nach 1-2 Wochen zeigen sich die ersten Keimlinge.
Aurikel sind Lichtkeimer, möchten also nicht mit Erde bedeckt werden. Um sie dennoch gleichmäßig feucht zu halten, bestreue ich sie mit etwas feinem Sand und decke dann alles mit einer transparenten Haube ab.

latest news: wer mag, findet mich jetzt unter "isazgarten" auch auf INSTAGRAM ..