Liste (kontinental)europäischer Sorten

Vorab: Diese Liste erhebt selbstverständlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Denn zum einen kommen jedes Jahr neue Sorten hinzu, die den Zuchterfolgen oder glücklichen Zufallsfunden ambitionierter Sammler/innen entspringen. Zum anderen bleiben diese bislang häufig für die Sammlerwelt unentdeckt, da es hier – anders als bei unseren lieben Nachbarn auf den britischen Inseln – bislang keine Clubs oder Vereine gibt, die unseren kleinen Pflanzeschätzen eine überregionale Plattform geben können.

 

Kein Wunder also, dass in der berühmten „Classified List of Auricula Cultivars“, die von Les Allen und vielen weiteren Helfern etwa jährlich aktualisiert und publiziert wird, die (kontinental)europäischen Sorten bislang noch eher selten vertreten sind. Denn um eine benannte Sorte dort listen zu können, muss diese bei der Recherche der Autoren (die sich insbesondere aus gewerblichen und privaten Webseiten, Jahrbüchern sowie Bestell- und Sammlungslisten speist) ja erst einmal gefunden werden.

 

Les und seine Mitstreiter bei der Vervollständigung der „Classified List“ zu unterstützen, vor allem aber allen enthusiastischen Sammler/innen und Züchter/innen außerhalb von Großbritannien eine Möglichkeit zu geben, ihre Schätze vorzustellen, soll Sinn der hiesigen Auflistung sein.

 

Insofern bin aber auch ich (aus den o.g. Gründen) auf Eure tatkräftige Unterstützung angewiesen. Wer seine eigene/n Sorte/n daher gern hier gelistet sehen möchte oder eine schöne (fremde) Sorte kennt, die hier noch fehlt, ... ... weiterlesen

aktuelles

Achtung: für die kommenden Tage sind vielerorts heftige Gewitter und Starkregen angekündigt. Bitte bringt Eure Schätze daher rechtzeitig in Sicherheit. 

Es ist Erntezeit: Die diesjährigen Aurikel-Samen reifen derzeit heran. Wenn sich die Samenkapseln von grün zu hellbraun färben, spätestens aber, wenn sie sich – wie im Bild – in der Mitte leicht öffnen, dann ist es Zeit, die frischen Samen zu ernten.

Ich versuche, die Samenkapseln zu ernten, bevor sie sich öffnen und lasse sie dann noch einige Tage abtrocken. So bleibt der Samen sauber, trocken und (insbesondere bei der derzeitigen Witterung) vor Schimmelpilzen geschützt.

Da Aurikel Kaltkeimer sind, empfiehlt es sich, mit der Aussaat noch ein wenig zu warten und die Samen in der Zwischenzeit im Kühlschrank aufzubewahren. Ich selbst habe die besten Erfahrungen mit der Aussaat im Januar/Februar (auf der kühlen Fensterbank) gemacht – so haben die Sämlinge die meiste Zeit, kräftig genug für den Winter zu werden. 

latest update (im Aufbau): der Versuch, eine .. (kontinental-)europäische

 Sortenliste (hier klicken) .. zusammenzutragen. Mitstreiter und Infos sind herzlich Willkommen!

außerdem: wer mag, findet mich jetzt unter "isazgarten" auch auf INSTAGRAM ..