aktuelles

Es lässt sich nicht länger leugnen: Was mit einigen ungewöhnlich warmen Februar-Tagen begann, hat sich inzwischen zu einem offenbar recht stabilen Frühling ausgewachsen und auch die Lebensgeister der Aurikel wachgekitzelt.

Überall entfalten sich frisch-grüne Blätter und hier und da sind sogar schon die ersten Knospenansätze zu erkennen.

einige meiner "early birds": Isaz' Theophanu, ..

Nun wird es Zeit, mit einem kleinen „Make up“ zu beginnen. Vertrocknete und erfrorene Blätter sollten vorsichtig von den Pflanzen entfernt, die Erde in den Töpfen oberflächlich aufgelockert und erforderlichenfalls etwas aufgefüllt werden. Ab jetzt kann auch wieder umgetopft werden.

.. War Paint ..

Wer seine Aurikel im Kaltgewächshaus untergebracht hat, sollte außerdem für gute Durchlüftung und möglichst viel Abkühlung sorgen, damit Blätter und Knospen nicht zu schnell wachsen. So bleiben sie kompakt und kräftig und widerstehen auch etwaigen Frösten (die ja immer noch mal wiederkommen können).

.. und Ray's Johan.