meine Sammlung

.. hier finden sich die Porträts aller Pflanzen meiner Sammlung, jeweils nach den Haupttypen (Alpine, Borders, Doubles etc.) unterteilt ..

 

Alpines

Alpin-Aurikel

Borders

Garten-Aurikel

Doubles

Gefüllte

Edged Shows

Gerandete

Fancies

bunte

Gerandete

Selfs

 

Einfarbige

Stripes

 

Gestreifte

eigene

Sämlinge bzw. Züchtungen

kleine Sterne

Gepunktete

 

 

.. sowie eine kleine Foto-Historie, wie alles begann:

   Frühling 2010: das alte Garagenregal "erblüht"
 
Sommerquartier 2012
 
Frühling 2013: ein neues Zuhause für die wachsende Sammlung (das sich leider im Ergebnis als zu warm und sonnig herausstellte ..)
 
Im Herbst 2013 habe ich daher unser kleines Gewächshaus "besetzt" .. (das Foto entstand im Mai 2014 - im Hintergrund ist schon das schattige Sommerquartier in Vorbereitung)

aktuelles

Willkommene Abkühlung – jedenfalls aus Aurikel-Sicht ;) .. nach den ersten heißen Tagen im Juni haben frischer Wind und Regenfälle in den letzten Tagen angenehm kühle und feuchte Luft gebracht: eine kleine Erholungspause für die Aurikel.

 

Dumm nur, dass sie gerade in die Siebenschläfer-Zeit gefallen sind. Sollte sich diese Bauernregel bewahrheiten, dann müssen wir für die kommenden Wochen wohl eher Ideen für einen guten Regen- als für den üblichen Sonnenschutz sammeln.

Die Erntezeit beginnt: Etwas früher als üblich reifen die diesjährigen Aurikel-Samen heran. Die prallen „seedpods“ sehen nicht nur hübsch aus, sie enthalten auch eine wahre Wundertüte, aus der ganz überraschend neue Aurikel-Sorten heranwachsen können.

Hier (Bild oben)  ist noch etwas Zeit, den Samen ausreifen zu lassen ..

.. wenn sich die Samenkapseln jedoch von grün zu hellbraun gefärbt haben, spätestens aber, wenn sie sich – wie im unteren Bild – in der Mitte leicht öffnen, dann ist es Zeit, die frischen Samen zu ernten.

Da Aurikel Kaltkeimer sind, empfiehlt es sich, mit der Aussaat noch ein wenig zu warten und die Samen in der Zwischenzeit im Kühlschrank aufzubewahren.