eigene Sorte/n anmelden

Wer seine selbstgezogene/n Sorte/n oder einen besonders schönen "Findling"  hier bzw. in der "Classified List of Auricula Cultivars" ebenfalls gern gelistet sehen möchte, den/die bitte ich, mich zu kontaktieren.

 

Ich benötige dann möglichst folgende Angaben, um die erforderlichen „Details“ entsprechend der „Classified List“ hier wiedergeben bzw. an Les Allen weitergeben zu können: 

 

  • Digitalfoto mit guter Auflösung,
  • vollständiger Namen der Sorte,
  • Namen des/der Züchters/in,
  • Name/n der Elternpflanze/n bzw. die Herkunft des Saatgutes oder der Pflanze selbst,
  • Aussaat-/Fundjahr,
  • Vorschlag zur Typangabe,
  • möglichst eine kurze Beschreibung der Eigenschaften der Sorte.

 

Schön wäre schließlich auch, wenn Ihr gerade bei einer neuen bzw. noch seltenen Sorte dafür Sorge tragen könntet, dass diese erhalten und auch möglichst „availiable“ (erhältlich) bleibt, indem Ihr z.B. mehrere Ableger von dieser zieht und haltet. So kann sie bei Interesse an andere Sammler/innen weitergegeben werden und der Fortbestand der Sorte ist gesichert.

 

Herzlichen Dank,

 

 

Ina

aktuelles

latest update (im Aufbau): der Versuch, eine ..

 

(kontinental)europäische Sortenliste 

(hier klicken)

 

.. zusammenzutragen. Mitstreiter und Infos sind herzlich Willkommen!

Winterzeit – Wartezeit .. das neue Aurikel-Jahr beginnt traditionell eher ruhig und zurückhaltend. 

 

Solange Die Temperaturen unter Null liegen, besteht für unsere Topfkultur-Kandidaten im Kaltgewächshaus ein grundsätzliches Gießverbot. Sie möchten jetzt am besten noch vollkommen in Ruhe gelassen werden.

 

So manche/n von uns kribbelt es aber sicher bereits in den Fingern. Ich überbrücke ich die „Wartezeit“, indem ich z.B. gebrauchte Pflanztöpfe auswasche (dann sind sie zu Beginn der Umtopf-Saison schon gebrauchsfertig), die Angebote der Züchter und -Nurseries durchstöbere, mit befreundeten Sammler/innen Pflanzen-Wunschzettel austausche .. und mit der lang ersehnten neuen Aussaat beginne: ..

Auf der kühlen Fensterbank keimen die frischen Samen jetzt schnell und zuverlässig. Schon nach 1-2 Wochen zeigen sich die ersten Keimlinge.
Aurikel sind Lichtkeimer, möchten also nicht mit Erde bedeckt werden. Um sie dennoch gleichmäßig feucht zu halten, bestreue ich sie mit etwas feinem Sand und decke dann alles mit einer transparenten Haube ab.

latest news: wer mag, findet mich jetzt unter "isazgarten" auch auf INSTAGRAM ..