Borders - Gartenaurikel

"Anna" (green edged Border) - eine gesunde und blühfreudige Sorte, pin-äugig, die Bemehlung des Auges ist leider etwas "crackled" (brüchig)

R. Molin-Wilkinson 2009

"Beppi" (grey edged Border) - dunkelvioletter Body, großes weißes Auge, öffnet recht zögerlich, wegen der spitz zulaufenden Blütenblätter wohl leider keine echte Fancy

„Bill Bailey“ (Border, tw. halbgefüllt) - orange

 

„Blue Velvet“ (Border) - blauviolett

 

"Brownie" (Border) - orangebraun, braun schattiert

T. Coop 1992

"Brownie Point" (Border) - schokoladenbraun mit hellem Rand

Ch. Hebdon

 

„Carnaval“ (Border) - weinrot mit hübschen Farina-"Sommersprossen"

Barnhaven

 

„Dales Red“ (Border) - dunkelrot m. weißem Auge

D. Worthington, USA 1954

"Der Wolf & die 7 Geislein JP" (grey edged/striped Border) - tiefviolett, ungleichmäßige Streifen bzw. Rand, Auge schwach bemehlt, "trumpet"-Blütenform

J. Peters

„Eden Greenfinch“ (Border) - grünlich-braun

B. Bach 2007

 

„Eden Moonlight“ (Border) - erblüht hellgelb, hellt dann zu crème-gelb (siehe Bild) auf

B. Bach 1995

 

„Eisenhans JP“ (Border) - weinrot, unregelmäßig hellgelb gestreift - außergewöhnlich

J. Peters

 

"Erik" (grey edged/striped Border) - schwarz-roter Body, sternförmiges Auge, pin-äugig

R. Molin-Wilkinson

"Fairy Dust" (Border) - bordeaux mit sternförmigem, gesprenkeltem Auge

Barnhaven

„Frau Holle“ (Border) - samtiges weinrot mit zarter Bemehlung um's Auge

J. Peters

 

„Harthopeburn“ (Border) - matt weinrot

A. Orchard

 

„Helen Ruan“ (grey/white e. Border) - blassgelb + graugrün, starke Bemehlung, pin-äugig

 

„Lintz“ (Border) - dunkelbraun m. creméfarbenem Auge

L. Wigley 1958

„Lucy Locket“ (Border) - hellgelb, während des Erblühens noch ein wenig sattere Farbe, hellt dann mit zunehmendem Alter der Blüte auf

 

„Osborne Green“ (Border)

Miss Wynn of Avoca ca. 1790 (Finderin)

"Rhubarb Rock" (geandete Border)

g. Butler 2009

 

„Star Flower“ (grey/white e. Fancy) - tiefblaue, spitz auslaufende Blütenblätter mit weißem Rand und zarter Bemehlung

 

„Starling“ (Border) - nachtblaue Blüten, über und über zart mit Farina besprenkelt - außergewöhnlich!

Ch. Gayfer 1980er ("Old Irish Blue" Sämling)

 

"Tregor Orange" (Border, tw. halbgefüllt) -

Barnhaven 2012

„Werner“ (Border) - dunkelviolett mit zarten Farina-Streifen, manchmal halbgefüllt

 

 

"Viehweg's Gundl" (Border) - wüchsige Sorte mit sehr großen, sonnengelben Blüten

Vertrieb durch Gärtnerei Viehweg

 

"Viehweg's Friedl" (Border) - zwar eine etwas unspektakuläre Farbe, aber dafür ein wahrer Wasserfall an Blüten

Vertrieb durch Gärtnerei Viehweg

„Viv's Picotee #1“ (picotee Border) - gelb zu orange/apricot-farbenem Rand verlaufend

 

 

„Winifred“ (Border) - apart gelblich-orange schattiert, weißes Auge

1887

 

Border, porzellan-weiß - rosa überhaucht, manchmal mit einer doppelten Reihe Blütenblätter

(Zufallsfund aus dem Baumarkt ;)

 

Border, weiß - im Erblühen crème-weiß, hellt dann aber auf, leicht bemehltes Auge

Barnhaven

aktuelles

jedes Jahr ein wenig anders in der Farb-Kombi: Lilac Mist

Großer Auftritt für die Gefüllten: Während sich die große Blütezeit der meisten Borders, Stripes und Shows nun langsam dem Ende zuneigt, laufen einige Alpine sowie die Gefüllten gerade erst zur Höchstform auf. Fast wie kleine Diven haben sie gewartet, um zum Finale mit ihren üppigen Blüten ein wahres Feuerwerk an Farben und Formen explodieren zu lassen: ...

verlässlich blühend und easy going: Ancient Society

Damit sich die Pflanzen weiter gut entwickeln und vor allem auch ihre Blüten voll entfalten können, benötigen sie jetzt regelmäßige Wassergaben, wobei jedoch – wie immer – darauf geachtet werden sollte, dass im Untersetzer o.ä. kein Wasser stehen bleibt.

regelmäßig eine der spätesten Borders: Fairy Dust