Alpine - mit hellem oder goldenem Auge

"Aga Khan" (gold c. Alpine) - kirschrot, dunkelrot schattiert

J. Douglas 1929

"Alison Jane" (gold c. Alpine) - helles rotbraun, dunkelbraun schattiert

J. Sherwood 1972

"Ancient Society" (gold c. Alpine) - hell orangerot, bordeaux-rot schattiert 

K. Bowser 1991 ("Sirius" x "Snooty Fox II")

"Argus" (light c. Alpine)

J. J. Keen of Southampton 1890

"Autumn Fire" (gold c. Alpine)

L. Allen 2000

"Basuto" (gold c. Alpine)

J. Douglas 1935

"Beatrice" (light c. Alpine)

J. Douglas 1914

"Blue Yodeler" (light c. Alpine)

K. Bowser 2001

"Blyth Spirit" (gold c. Alpine)

D. Skinner

 

„Carola“ (light c. Alpine)

R. Molin-Wilkinson 2010

"Comet" (light c. Alpine)

D. Telford 1981

"Coppi" (light c. Alpine) - hell-pink (fast weiß) zu dunkel-violett (fast schwarz) schattiert

P. Bowen

"Craig Vaughan" (light c. Alpine)

D. Telford 1971

"Dilly Dilly" (light c. Alpine)

 

"Dusky Maiden" (gold c. Alpine)

A. Delbridge 1988 (Sirius o.p.)

„Göran“ (light c. Alpine)

R. Molin-Wilkinson 2011

„Harmony“ (light c. Alpine) - hellfliederfarben, dunkel schattiert

A. Delbridge

"Hazel" (light c. Alpine)

L. Rollason 1980

"Kingcup" (gold c. Alpine)

C. G. Haysom 1944

"Lazy River" (light c. Alpine)

D. Telford 1997

 

„Lee Paul“ (gold c. Alpine)

D. Telford 1990

„Marit“ (gold c. Alpine)

R. Molin-Wilkinson 2010

„Meadow Lark“ (light c. Alpine)

D. Telford 1993

„Mona“ (gold c. Alpine)

R. Molin-Wilkinson 2009

„Mrs. L. Hearn“ (light c. Alpine)

J. Douglas 1937

„Old Smokey“ (gold c. Alpine)

D. Telford 1991

„Paddlin Madeleine“ (gold c. Alpine)

D. Telford 1995

„Piers Telford“ (gold c. Alpine)

D. Telford 1991

„Ruben“ (gold c. Alpine)

R. Molin-Wilkinson 2009

„Sirius“ (light c. Alpine) - hellbeige, rotbraun schattiert

F. Jacques 1979

„Sumo“ (gold c. Alpine)

D. Telford 1993

„Symphony“ (light c. Alpine)

A. Delbrridge 1980er
 

 

„T.A. Hadfield“ (gold c. Alpine)

D. Telford 1993

„Terese“ (gold c. Alpine)

R. Molin-Wilkinson 2010

„The Sneep“ (gold c. Alpine)

D. Telford 1989

„Victoria Park“ (light c. Alpine)

K. Leeming 1998

"Viehweg's Louis" (gold c. Alpine) - tiefrot, fast schwarz schattiert

Vertrieb durch Gärtnerei Viehweg

 

"Viehweg's Mariandl" (light c. Alpine) - hellblau, tief-dunkelblau schattiert,

Vertrieb durch Gärtnerei Viehweg

 

"Vulkan" (gold c. Alpine) - leuchtend kirschrot

L. Bailey 1979 

aktuelles

Willkommene Abkühlung – jedenfalls aus Aurikel-Sicht ;) .. nach den ersten heißen Tagen im Juni haben frischer Wind und Regenfälle in den letzten Tagen angenehm kühle und feuchte Luft gebracht: eine kleine Erholungspause für die Aurikel.

 

Dumm nur, dass sie gerade in die Siebenschläfer-Zeit gefallen sind. Sollte sich diese Bauernregel bewahrheiten, dann müssen wir für die kommenden Wochen wohl eher Ideen für einen guten Regen- als für den üblichen Sonnenschutz sammeln.

Die Erntezeit beginnt: Etwas früher als üblich reifen die diesjährigen Aurikel-Samen heran. Die prallen „seedpods“ sehen nicht nur hübsch aus, sie enthalten auch eine wahre Wundertüte, aus der ganz überraschend neue Aurikel-Sorten heranwachsen können.

Hier (Bild oben)  ist noch etwas Zeit, den Samen ausreifen zu lassen ..

.. wenn sich die Samenkapseln jedoch von grün zu hellbraun gefärbt haben, spätestens aber, wenn sie sich – wie im unteren Bild – in der Mitte leicht öffnen, dann ist es Zeit, die frischen Samen zu ernten.

Da Aurikel Kaltkeimer sind, empfiehlt es sich, mit der Aussaat noch ein wenig zu warten und die Samen in der Zwischenzeit im Kühlschrank aufzubewahren.