Stripes - Gestreifte Aurikel

"Abdor" (Striped) - tiefrot + schwarz + blassgrün

 

"Arundell" (Striped) - cremé-weiß + bordeaux

D. Parsons 1999 (pin-äugiger Sämling x Rajah)



„Benno“ (Striped) - bordeaux-rot + weiß

 

 

 

"Blush Baby" (Striped) - himbeerrot + cremé-weiß

D. Parsons 1999

"Blusher" (Striped) - helles hummerrot + cremé-weiß

D. Parsons 2001

"Celtic One" (Striped) - erdbeerrot + cremé-weiß

D. Parsons 1999

"Crinoline" (Striped/Fancy) - violett + versch. Grüntöne m. ganz zarter Bemehlung

T. Coop

„Dan Tiger“ (Striped) - rot + grün

A. Hawkes 1986

 

 

„Deckchair“ (Striped) - versch. violett-Töne + Farina-Sprenkel

D. Parsons 1999

 

„Fabuloso“ (Striped)

D. Parsons 2003

 

„Fluffy Ducking“ ( Striped/Fancy)

D. Parsons 2005

„Green Goddess“ (Striped) matt-bordeaux + crème

D. Parsons 1999

 

 

"Handsome Lass“ (Striped)

D. Parsons 2006

 

"Henrys Bane“ (Striped)

D. Parsons 2005

 

"Her Nibs" (Striped)

D. Parsons 2002

"Imari Stripe" (Striped) - lila + grau/grün

D. Parsons 2001

 

"Imke" (Striped) - gelb + weiß

I. Ten Hove-Jansema

"Lolita" (Striped) - rosa + grünlich/creme

A. Hawkes 1988

"Lord Saye en Sele" (Striped) - gelb + apricot + grün

A. Hawkes 1988

"Lusty Lad" (Striped) - schwarz-violett + grau

D. Parsons 2003

"Mazetta Stripe" (Striped) - rotbraun + grünlich-weiß

A. Hawkes 1988

„Merlin Stripe“ (Striped) - bordeaux-braun + grauweiß, teilweise halbgefüllt, leichte Bemehlung

A. Hawkes 1990

"Monmouth Star" (Striped)

D. Parsons 1997

"Mrs. Dargan" (Striped) - warmes rot + dünnen gelben Streifen und einzelnen Farina-Sprenkeln, urspürnglich als gefüllt beschrieben

ca. 1800 - eine d. ältesten noch existierenden Sorten!

"Mrs. Robinson" (Striped) - violettblau + weiß

D. Parsons

"Naughty" (Striped) - rot + hellgelb mit zarten Farina-Sprenkeln

D. Parsons 1999

"Old Blue Eyes" (Striped) - dunkelblau + weiß

D. Parsons 1999

"Old Buffer" (Striped) - rosa/weiß + orange

D. Parsons 2006

"Optimist" (Striped) - rot auf hellgelbem Grund oder hellgelb auf rotem Grund, die Farbverteilung kann von Blütendolde zu Blütendolde variieren

D. Parsons

"Orwell Tiger" (Striped)

A. Hawkes 1994

"Pang Tiger" (Striped) - rot-braun + creme

A. Hawkes 1994

 

"Party Animal" (Striped) - fliederfarben + grünlich-gelb - außergewöhlich

D. Parsons 2007

"Red&White Stripe" (Striped) - blutrot + weiß

 

"Regency Emperor" (Striped) - matt violett + grau/hellgrün

J. Powell 1999

 

"Regency Paperchase" (Striped) - mattlila + blassgrün und zarte Bemehlung

J. Powell 2009

"Regency St. Clements" (Striped) -

J. Powell 2006

 

* thanks to Malcom Wright for the lovely picture

"Ruddy Duck" (Striped) - blutrot + zarte Farina-Streifen

D. Parsons 1999

 

"Robin Hood" (Striped) - gelblich + grün + bordeauxbraun m. zarter Bemehlung

R. Downard 2003

"Smoothy" (Striped) - grün + rotviolett

D. Parsons

"Soliloquay" (Striped) - hell-violett + cremé

D. Parsons 2001

"Sofia" (Striped)

R. Molin-Wilkinson 2009

"Split Ends" (Striped) - weiß + violett

D. Parsons 2006

"Stirling Castle" (Striped) 

D. Parsons 2008

"Stormy Weather" (Striped) 

D. Parsons 2003

„Tay Tiger“ (Striped) - weinrot + grauweiß

A. Hawkes 1993

"The Argylls" (Striped) - weiß + matt-bordeaux

D. Parsons 2002

"Tip Toe" (Striped) - weiß + tiefrot

A. Kemp 2008

 

* thanks to Malcom Wright for the lovely picture

"Tregor Stripe" (Striped) - blutrot m. Farina-Streifen

Barnhaven 2012

„War Paint“ (Striped) - rot + hellgrün, mit bezaubernder Bemehlung

D. Parsons 2002

"Zephyr" (Striped) 

J. Green 2011

aktuelles

Achtung: für die kommenden Tage sind vielerorts heftige Gewitter und Starkregen angekündigt. Bitte bringt Eure Schätze daher rechtzeitig in Sicherheit. 

Es ist Erntezeit: Die diesjährigen Aurikel-Samen reifen derzeit heran. Wenn sich die Samenkapseln von grün zu hellbraun färben, spätestens aber, wenn sie sich – wie im Bild – in der Mitte leicht öffnen, dann ist es Zeit, die frischen Samen zu ernten.

Ich versuche, die Samenkapseln zu ernten, bevor sie sich öffnen und lasse sie dann noch einige Tage abtrocken. So bleibt der Samen sauber, trocken und (insbesondere bei der derzeitigen Witterung) vor Schimmelpilzen geschützt.

Da Aurikel Kaltkeimer sind, empfiehlt es sich, mit der Aussaat noch ein wenig zu warten und die Samen in der Zwischenzeit im Kühlschrank aufzubewahren. Ich selbst habe die besten Erfahrungen mit der Aussaat im Januar/Februar (auf der kühlen Fensterbank) gemacht – so haben die Sämlinge die meiste Zeit, kräftig genug für den Winter zu werden. 

latest update (im Aufbau): der Versuch, eine .. (kontinental-)europäische

 Sortenliste (hier klicken) .. zusammenzutragen. Mitstreiter und Infos sind herzlich Willkommen!

außerdem: wer mag, findet mich jetzt unter "isazgarten" auch auf INSTAGRAM ..