Stripes - Gestreifte Aurikel

"Abdor" (Striped) - tiefrot + schwarz + blassgrün

 

"Arundel" (Striped) - cremé-weiß + bordeaux

D. Parsons 1999 (pin-äugiger Sämling x Rajah)



„Benno“ (Striped) - bordeaux-rot + weiß

 

 

 

"Blush Baby" (Striped) - himbeerrot + cremé-weiß

D. Parsons 1999

"Blusher" (Striped) - helles hummerrot + cremé-weiß

D. Parsons 2001

"Brocade" (Striped)

D. Parsons 1999

"Celtic One" (Striped) - erdbeerrot + cremé-weiß

D. Parsons 1999

"Crinoline" (Striped/Fancy) - violett + versch. Grüntöne m. ganz zarter Bemehlung

T. Coop

„Cuttlefish“ (Striped) - blass honiggelb + grau/weiß

2003

 

 

„Dan Tiger“ (Striped) - rot + grün

A. Hawkes 1986

 

 

„Deckchair“ (Striped) - versch. violett-Töne + Farina-Sprenkel

D. Parsons 1999

 

„Fabuloso“ (Striped)

D. Parsons

 

„Fluffy Ducking“ ( Striped)

D. Parsons 2005

„Green Goddess“ (Striped) matt-bordeaux + crème

D. Parsons 1999

 

 

"Handsome Lass“ (Striped)

D. Parsons 2006

 

"Henrys Bane“ (Striped)

D. Parsons 2005

 

"Lolita" (Striped) - rosa + grünlich/creme

A. Hawkes 1988

"Lord Saye en Sele" (Striped) - gelb + apricot + grün

A. Hawkes 1988

"Lusty Lad" (Striped) - schwarz-violett + grau

D. Parsons 2003

"Magic Moments" (Striped)

 

"Mazetta Stripe" (Striped) - rotbraun + grünlich-weiß

A. Hawkes 1988

"Monmouth Star" (Striped)

D. Parsons 1997

"Mrs. Dargan" (Striped) - warmes rot + dünnen gelben Streifen und einzelnen Farina-Sprenkeln, urspürnglich als gefüllt beschrieben

ca. 1800 - eine d. ältesten noch existierenden Sorten!

"Mrs. Robinson" (Striped) - violettblau + weiß

D. Parsons

"Naughty" (Striped) - rot + hellgelb mit zarten Farina-Sprenkeln

D. Parsons 1999

"Old Blue Eyes" (Striped) - dunkelblau + weiß

D. Parsons 1999

"Optimist" (Striped) - rot auf hellgelbem Grund oder hellgelb auf rotem Grund, die Farbverteilung kann von Blütendolde zu Blütendolde variieren

D. Parsons

"Orwell Tiger" (Striped)

A. Hawkes 1994

"Pall Mall" (Striped)

H. Pugh 2005

"Pang Tiger" (Striped) - rot-braun + creme

A. Hawkes 1994

 

"Party Animal" (Striped) - fliederfarben + grünlich-gelb - außergewöhlich

D. Parsons

"Red&White Stripe" (Striped) - blutrot + weiß

 

"Regency Paperchase" (Striped) - mattlila + blassgrün und zarte Bemehlung

 

"Regency Emperor" (Striped) - matt violett + grau/hellgrün

J. Powell 1999

 

"Ruddy Duck" (Striped) - blutrot + zarte Farina-Streifen

D. Parsons 1999

 

"Robin Hood" (Striped) - gelblich + grün + bordeauxbraun m. zarter Bemehlung

R. Downard 2003

"Smoothy" (Striped) - grün + rotviolett

D. Parsons

"Soliloquay" (Striped) - hell-violett + cremé

D. Parsons 2001

"Split Ends" (Striped) -

D. Parsons 2006

"Stormy Weather" (Striped) -

D. Parsons 2003

„Tay Tiger“ (Striped) - weinrot + grauweiß

A. Hawkes 1993

"The Argylls" (Striped) -

D. Parsons 2002

"Tip Toe" (Striped) -

A. Kemp 2008

"Tregor Stripe" (Striped) -

Barnhaven 2012

„War Paint“ (Striped) - rot + hellgrün, mit bezaubernder Bemehlung

D. Parsons 2002

aktuelles

Die Erntezeit beginnt: Etwas früher als üblich reifen nun die diesjährigen Aurikel-Samen heran. Die prallen "seedpods" sehen nicht nur hübsch aus, sie enthalten auch eine wahre Wundertüte an Samen, aus der ganz überraschend neue Aurikel-Sorten heranwachsen können.

Wenn sich die Samenkapseln von grün zu hellbraun färben, spätestens aber, wenn sie sich – wie im Bild – in der Mitte leicht öffnen, dann ist es Zeit, die frischen Samen zu ernten.

Da Aurikel Kaltkeimer sind, empfiehlt es sich, mit der Aussaat noch ein wenig zu warten und die Samen in der Zwischenzeit im Kühlschrank aufzubewahren.

SONNENSCHUTZ .. wird weiterhin ganz groß geschrieben! Für die kommenden Tage sind für einige Regionen bis zu 40 Grad angekündigt. Ein luftiges Plätzchen unter einem schattigen Baum mit ausladendem Blätterdach oder einem möglichst nach Norden gewandten Vordach ist daher mehr als Willkommen. Zusätzlich kann man mit Sprühnebel aus der feinsten Düse des Gartenschlauchs für etwas Abkühlung sorgen.