Doubles - gefüllte Aurikel

„Alba Floro Pleno“ (Double) - anfangs grünlich-weiß, dann zu creme-weiß aufhellend

 

„Angostura“ (Double) - rotbraun

M. Sheader

"Aquarius" (Double) - lavendelfarben mit zarter Bemehlung (während der ersten Tage nach dem erblühen)

D. Salt 1997 ("Stripey" x "Jane Myers")

„Autumn Jewels“ (Double) - hellgelb mit dünnen rotbraunen Streifen und leichter Bemehlung

Barhaven

„Black Jack“ (Double) - schwarz-rot, teilweise nur halbgefüllt

 

„Brimstone & Treacle“ (Double) - braun / gelb mit zarter Bemehlung - aussergewöhnlich!

A. Guest + K. Worthon 2002

„Checkmate“ (Double) - dunkelviolett

R. Dee 1999 ("Lima" x Mathew Yates")

 

„Citronella“ (Double)

H. Wood 2005 (K. Worthon seeds)

„Dark Eyes“ (Double)

L. Allen 1989

„Doublure“ (Double) - samtig schwarz-violett, sehr dicht und gleichmäßig gefüllt - außergewöhnlich

A. Hawkes 1980

„Fiddlers Green“ (Double)

C. Hebdon 2001

"Firsby" (Double) - weißlich mit edlem grau-rosa Hauch, gelbliche Mitte, semi-double

D. Salt 1991

"Forest Bordeaux" (Double) -

R. Austin 2006

„Forest Fire“ (Double) - leuchtend feuerrot

R. Austin 2006

„Forest Lemon“ (Double) - zitronengelb

R. Austin 2003

„Forest Red'n'Fred“ (Double) - überraschend violett-blaue Färbung (für diesen Namen ;)

R. Austin 2010

„Forest Scarlet Woman“ (Double) - matt rot-braun

R. Austin 2008

"Forest Winter" (Double) - blasslila, teilweise grünlich changierend, mit zarten Farina-Sprenkeln

R. Austin 2010

„Fred Booley“ (Double) - violett schattiert

D. Salt 1999

„Golden Hind“ (Double) - goldgelb mit roter Mitte

K. Worthon 1993

„Golden Splendour“ (Double) - goldgelb

L. Bailey 1987

„Gwen Baker“ (Double) - blaß-gelb mit grünlichr Mitte, außergewöhnlich!

D. Salt 1988

"Jolly Jumper" (Double) -

J. Peters (?)

"Jubilee" (Double) - gelblich, zum Rand hin in hellviolett auslaufend

Barnhaven

"Jungfrau" (Double) - weißlich, rosa überhaucht

L. Wright 1980er

"Lancelot" (Double) - hellrosa, pink schattiert

L. Allen (Barnhaven Saatgut) 1992

 

"Lilac Ladywood" (Double) - blasslila zur Mitte hin gelblich verlaufend

H. Wood 2005

"Lilac Mist" (Double) - weißlich grün, nach Außen hin zu fliederfarben hin verlaufendend

 

"Lincoln Elf" (Double) - grünlich-goldbraun mit zarter Bemehlung auf dem Rand, Blätter stark bemehlt - außergewöhnlich!

D. Salt 2002

"Lincoln Fair" (Double) - hell-violett, leicht schattiert

D. Salt 2001

 

"Lincoln Halo" (Double) - gelb mit orangem, Farina-besprenkeltem Rand - außergewöhnlich!

D. Salt

 

"Lincoln Melody" (Double) - dunkelrot + ocker (in veränderlichem Verhältnis) gestreift, mit zart bemehltem Rand

D. Salt 2007

„Matthew Yates“ (Double) - schwarz-bordeaux

L. Bailey ca. 1980 ("Jane Myers" x "Walton Heath")

"Mish Mish" (Double) - gelb in Schattierungen, spitz auslaufende Blütenblätter

B. Smith 1980

"Miss Bluey" (Double) - helles lila-bau, zur Mitte hin dunkelblau schattiert, schön gleichmäßig gefüllt - immer wieder ein Hingucker ;)

D. Salt 1995

"Mr. Frosty" (Double) - dunkelviolett mit hübscher Farina-Bemehlung

D. Tilt 2008

 

No. 42 (Double) - blassrosa mit leich bläulich überhauchter Mitte, robust und blühwütig, sehr ähnlich der "Susannah", vielleicht sogar identisch?

"Piccalilly" (Double) - gelb mit zarten Farina-Sprenkeln

Barnhaven

"Plum Pudding" (Double) - matt braun-violett

M. & A. Sheader

"Pretty Puple" (Double) - purpur mit weißer Mitte

H. Wood 2006

"Provence" (Double) - blass-pink

H. Wood 2006

"Robinette" (Double) - tiefrot

D. Salt

"Sarah Gisby" (Double) -

K. Worthon 1997

"Stromboli" (Double) - feuerrot

D. Salt 2001

"Sweet Georgia Brown" (Double) - sattes braun-violett, zum Rand hin aufhellend

M. & A. Sheader

 

"Tachete I" (Double) - bordeaux-violett mit Farina-Sprenkeln, semi-double, telweise ungefüllt

Barnhaven

"Tachete II" (Double) - bordeaux-violett mit sog. "veining" (viele dünne Streifen) und Farina-Sprenkeln, schmalere Blütenblätter, spätere Bütezeit

Barnhaven

"Thunderstorm" (Double) -

 

"Tregor Orange" (Double) -

Barnhaven 2012

"Viehweg's Mare" (Double) - cremé-weiß

Vertrieb durch Gärtnerei Viehweg

 

aktuelles

Tiefrotes Laub, knall-orange Kürbisse und gold-gelbe Sonnenstrahlen – nach den stürmisch-kühlen September-Tagen dürfen wir nun doch noch einige goldene Oktober-Tage genießen.

 

Einen hübschen Kontrast dazu bilden meine derzeitigen Herbstblüher: in kühlen Blau-, Grau- und Flieder-Tönen ..

.. immer wieder spannend: auch einige neue Sämlinge aus 2017/2018 haben zum ersten Mal Knospen angesetzt.